Anwendungsfälle

Getriebe

Die Simulation von Fluidströmungen um komplexe, sich bewegende Geometrien ist eine der größten Herausforderungen der klassischen gitterbasierten Strömungssimulation. Aufgrund der Netzfreiheit von SPH ist das Verfahren prädestiniert für Untersuchungen an komplexen Getriebesystemen.

Fluidischer Oszillator


Der Fluidische Oszillator ist ein beeindruckender Anwendungsfall für die SPH mit herausfordernden physikalischen Effekten. Eine korrekte Berechnung der Grenzschicht ist ebenso wichtig wie die genaue Darstellung von Strömungsinstabilitäten bei hohen Reynoldszahlen. Die hier vorgestellte Arbeit ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen der FDX Fluid Dynamics GmbH und der dive solutions GmbH.

In Kooperation mit:

Kanalanlage


Die Berliner Wasserbetriebe stehen der Herausforderung gegenüber, das Berliner Kanalnetz an heutige Bedingungen anzupassen: Rückläufiger Wasserverbrauch und vermehrte Trockenperioden führen zu Unterlast im System. Vermehrte Ablagerungen und erhöhte Wartungskosten sind die Folge. Die Herausforderung: Entwicklung von Modellen und Methoden für die Simulation komplexer mehrphasiger Systeme.

In Kooperation mit: